Team Race – das etwas andere Regattasegeln

Am 22./23. Juni trafen sich 20 Optisegler auf der Insel Reichenau, um das Team-Racen zu lernen. Nach den ersten Theorieeinheiten ging es auf das Wasser um erlerntes umzusetzen. Beim Team Race treten 4er Mannschaften gegeneinander an und segeln einen Kurs ab. Erstes Team wird dasjenige, welches am wenigsten Punkte hat, oder bei einem Punktgleichstand nicht den ersten Platz belegt hat. Das führt dazu, dass ein in der Wettfahrt führender Segler durchaus auch mal zurückfährt um einen Teamkollegen zu unterstützen, dass es Bremsmanöver an Tonnen gibt um einen Segler des gegnerischen Teams an der Tonne vorbei zu lotsen, oder Manöver wie z.B. Doppelwenden, Flip-Flop-Halsen etc. gefahren werden, die im Fleetrace eher selten anzutreffen sind. An dem Wochenende konnten neben den Theorieeinheiten, den Wasserübungen auch insgesamt 21 Wettfahrten gesegelt werden. Ein besonderer Dank auch dem BYCÜ, der die Leibchen der DSBL zur Verfügung stellte.

Segler wie Zuschauer waren alle begeistert – ein voller Erfolg für den Segelsport!

Für den BYCÜ waren die folgenden Segler am Start:

Lilian Schwaab

Constantin Troeger

Nicolas Troeger, der als Teammitglied das Abschluss-Team-Race gewinnen konnte.

Bericht: Nici Troeger