Schweriner Sparkassen Cup 420er

Am vergangenen Wochenende waren wir zur 3. Ausscheidung für die Welt- und Europameisterschaft auf dem Schweriner See zu Gast. Die hochkarätige Veranstaltung findet jedes Jahr im Rahmen der Qualifikation zur WM /EM statt. Die Regatta bestand aus 80 Teams aus allen Bundesländern. Das Feld wurde in zwei Startgruppen aufgeteilt. Leonardo und ich starteten am ersten Wettfahrttag bei leichten Winden mit sensationellen 3 ersten Plätzen und gingen somit in der Gesamtwertung in Führung. Auch mit erhöhtem Druck konnten wir am zweiten Tag bestehen. Wiederum hatte es leichte, drehende Winde, was wir vom Bodensee gut gewöhnt sind. Es gelangen uns wieder zwei gute Wettfahrten mit einem 3. und einem 12. Platz. Da der 12. Platz als Streichergebnis gewertet wurde, konnten wir die Führung mit knappem Vorsprung halten. Der letzte Tag startete erneut mit wenig Wind, ehe ein Gewitter aufkam und es in Böen mit bis zu 30 Knoten Wind knallte. Da wurden die Wettfahrten richtig anspruchsvoll. In der ersten Wettfahrt gelang uns ein Sieg, wodurch wir uns erheblichen Druck von der Schulter nehmen konnten. Die letzte Wettfahrt des Tages beendeten wir mit einem 8. Platz. Damit war uns der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen.

Jetzt freuen wir uns auf das Finale nächste Woche in Warnemünde und hoffen auf weitere gute Ergebnisse.

GER 55547

Jonathan Steidle & Leonardo Honold