Oberstaader Optipokal Opti A und B

Am Wochenende 11.5. - 12.5.2019 ging es mit einem Großteil des Ü-Teams nach Öhningen am Rhein zum Oberstaader Optipokal.
Bereits am Freitag hatte unser Trainer Tom ein Regattavorbereitungstraining vor Ort bei strahlendem Sonnenschein angesetzt. Bei der Steuermannsbesprechung am Samstag sorgte allerdings der Wettergott mit Donner, Blitz und Starkregen für passende Begleitmusik. Aber genauso schnell wie das Unwetter aufgezogen war, verschwand es auch wieder – so dass wir fast pünktlich aufs Wasser konnten und auch gleich starteten. 

Das Wetter blieb aber den ganzen Tag sehr stürmisch mit starken Böen bis zu 7 Bft., was für uns alle eine große Herausforderung war. Gegen 15h00 gab es dann eine Unwetterwarnung, so dass wir wieder an Land mussten und an diesem Tag kein Lauf mehr stattfinden konnte. 

Am nächsten Morgen ging es um 10h00 wieder aufs Wasser. Der Wind hatte komplett gedreht und wechselte den ganzen Tag über ständig seine Richtung, so dass die Tonnen immer wieder verlegt werden mussten und am Ende nur noch ein Lauf möglich war. 

In Opti A konnte Riccardo (BYCUE) mit 4 ersten Plätzen! klar den hoch verdienten Sieg einfahren. Consti (BYCUE) überzeugte wieder auf ganzer Linie und ist mit seinem 10. Platz weiterhin auf klarem Kurs nach oben. 

Bei Tamina (BYCUE) reichte es mit drei 12. Plätzen am Ende für Platz 15. 

In Opti B zeigte Alexia (BYCUE) mit ihrem 5. Platz im Gesamtklassement, dass es bei ihr weiterhin steil bergauf geht. 

Jaden (BYCUE) holte einen hervorragenden 9. und Nici (BYCUE) einen super 12. Platz. Greta (YCM) als neuestes Mitglied des Ü-Teams erreichte den 24. Platz. Insofern war es wieder ein sehr starker Auftritt des Ü-Teams.

Abschließend möchten wir uns aber auch ganz besonders für die perfekte Organisation und große Gastfreundschaft der Veranstalter vom SCÖ bedanken. Auch deshalb gehört der Oberstaader Optipokal mittlerweile zu den Lieblingsregatten des Ü-Teams. 

Tamina Polte