FSN Cup 420er, 1. Ausscheidungsregatta für WM/ JEM

Vom 20- 22.09 fand in Warnemünde der FSN Cup der 420er statt, was gleichzeitig auch die 1. Qualifikationsregatta für die WM/ JEM nächsten Jahres war. Am Freitag war der erste Start für 12 Uhr angesetzt. Pünktlich ging es aufs Wasser bei schönen Nordwestwind um die 12 Knoten. Wie jedes Jahr hatte die Wettfahrtleitung mit der Verankerung der Tonnen zu kämpfen, da der Strom die Tonnen einfach nicht an der selben Stelle lassen wollte. So mussten wir einige Stunden auf dem Wasser warten, doch danach konnten wir noch zwei schöne Wettfahrten segeln in denen wir uns beides mal den Sieg mit einem ordentlichen Vorsprung holten. Für den Folgetag war das erste Startsignal für 10 Uhr angesetzt. Bei anfangs ähnlichen Bedingungen gelang uns ein weiterer Tagessieg. Im laufe des Tages nahm der Wind allmählich ab und so segelten wir noch zwei weitere Wettfahrten. Mit den Platzierungen 2 und 3 konnten wir die Gesamtführung beibehalten. Am letzten Wettfahrttag wehte eine leichte Brise aus Südost. Dadurch dass das letzte Startsignal an diesem Tag für 13 Uhr angesetzt war konnten wir leider nur noch eine Wettfahrt absolvieren in der wir uns wiederrum der Sieg holten. Am Schluss konnten wir uns mit den Platzierungen 1,1,1,2,(3),1 in dem 92 Boote starkem Feld durchsetzen.

Diese Woche geht es für uns nach Oberhofen in die Schweiz wo der erste Eurocup dieser Saison stattfinden wird, ehe wir nächste Woche wieder nach Warnemünde zur Deutschen Meisterschaft fahren werden.  

 

Anbei noch die Ergebnisse aus Warnemünde

http://www.raceoffice.org/data/7902552142.pdf?changed=2019-09-22%2019:15:08

 

GER 56773

Jonathan Steidle/ Leonardo Honold