Titelbild Veranstaltungen

VERANSTALTUNGEN

Clubfest, Clubregatta und Match Race 13./14.08.2016

Clubregatta

Bei herrlichem Wetter und eher mäßigem Wind aus SO wurden diesmal 16 Clubboote im Känguru-Verfahren an den Start geschickt. Die Lee-Tonne lag direkt vor unserem Hafen. Der Umgang mit der starken Strömung Richtung Sipplingen machte manchen Booten an der Tonne Probleme. Von der oberen Terrasse aus wurde das Ganze fachmännisch kommentiert.

Gewonnen hat wie im letzten Jahr Florian Troeger auf seinem Nachtgrabb mit der Crew Michaela Troeger, Constanin Troeger, Nicolas Troeger und Andrea Jäger-Waldau.

Clubfest

Bei dem anschließenden Clubfest gab ein köstliches serbisches Buffet. Ein DJ spielte auf und bei einer herrlich lauen Sommernacht wurde bis spät in die Nacht getanzt. Schwer umlagert war die Cocktailbar der Jugendabteilung, die damit ihre Jugendkasse deutlich aufstocken konnten.

Matchrace

Bei herrlichstem Segelwetter fand am Sonntag, 14.8.2016, vor dem Hafen des Überlinger Bodensee-Yachtclubs dessen alljährliches Matchrace statt, eine Art Clubregatta, bei der jeweils zwei Boote gegeneinander antreten. Gesegelt wurde dieses Jahr auf den beiden clubeigenen J70-Booten, kleinen, schnellen Kielbooten mit je vier Mann Besatzung, auf denen auch die Regatten der Deutschen-Segel-Bundesliga (DSBL) ausgetragen werden. 

In drei Gruppen kämpften jeweils drei Vierermannschaften gegeneinander. Ob die Regatta als Training für kommende DSBL-Wettfahrten angesehen werden kann, darüber läßt sich diskutieren: Wind und Sonnenschein sind dort nicht immer wie bestellt, und auch die Zahl der teilnehmenden Schiffe und damit vor allem die Startbedingungen sind andere.

Weil fast jeder der 36 Segler eine „Hausmacht“ mitgebracht hatte, die von Land aus das Geschehen verfolgte, wurden Bilderbuchmanöver, aber auch Patzer einem breiteren Publikum offenbar. Das am Vortag veranstaltete Clubfest fand damit einen auch seglerisch würdigen Abschluß.

Sieger wurde die Crew von Peter Kraus, einem „Familienunternehmen“ mit Ehefrau Sassa und Töchtern Kirsten und Franzi. An zweiter Stelle positionierte sich die junge Mannschaft von Jonathan Koch mit Leonie Link, Patrick Hasse und Florian Griveaux, alle zwischen 15 und 21 Jahre. Dritte wurden Enis Hadzic mit Andrea Jäger-Waldau, Fee Kemmler und Julia Mayer, keiner über 16 Jahre alt: Jugendarbeit lohnt sich. 

(Claus Weitkamp)

 

Regattaergebnisse
Bildergalerie Clubfest und Clubregatta
Bildergalerie Matchrace