Titelbild Regattas

26.04. - 27.04.2014 Überlinger Drachenpokal

Schweizer Doppelsieg

Der ausrichtende Bodensee-Yacht-Club Überlingen (BYCÜ) konnte zum Start der Regattasaison über ein Dutzend Drachencrews und fast zwanzig Starboote-Teams begrüßen. Von Berlin, dem Rheinland, den bayerischen Seen, aus der ganzen Schweiz sowie von rund um den Bodensee waren sie angereist, um sich erste Ranglistenpunkte zu sichern.

Zum zweiten Mal wurde heuer die Überlinger Pokalregatta der Drachen zusammen mit der traditionsreichen Hammond Perkin Star Class Trophy veranstaltet. Iris Baasch und ihr Regattateam konnten am Samstag unter schwierigen Wetterbedingungen einen Lauf in die Wertung bringen. Bei Böen bis zu vier Windstärken hatten einige Crews noch etwas Mühe nach dem langen Winter ihre Form abzurufen. So kamen drei Drachen nicht ins Ziel. Bei den Starbooten brach ein Mast und zwang eine Crew zur Aufgabe. An der Spitze des Drachenfeldes konnte Norbert Stadler vom St. Gallischen Yacht-Club einen souveränen Sieg vor Hans-Dieter Lang (Yacht-Club Immenstaad) und Urs Ruppli (Yacht-Club Schaffhausen) einfahren.

Bei den Staren kam Hans Stöckli (Segelclub Männedorf) vor Stefan Schneider (Sportvereinigung Dingelsdorf) und der bayerischen Crew um Christian Pauksch ins Ziel. Die Großwetterlage aus einer Föhnlage und einer Südwestfront verhinderten sodann einen weiteren Lauf an diesem Tag. Der Sonntag startete bei Sonnenschein aus seglerischer Sicht eher mäßig. Die Wettfahrtleitung nutzte dann doch ein Zeitfenster, um einen Lauf durchzuführen. Während die Starboote bereits in engen Wendeduellen die Windstraßen zu nutzen versuchten, übten die Drachen noch etwas das Starten. Nach einem Massenfrühstart wurde die Black Flag gesetzt, welche bei einem Frühstart die sofortige Disqualifikation zur Folge hat. Die Drachensegler starteten im zweiten Versuch artig, mussten bei der zweiten Kreuz allerdings mit einem Winddreher kämpfen. Für die Drachen wurde der Lauf daher verkürzt und abermals konnte sich die "Tachiston"-Crew um Norbert Stadler über den Sieg freuen. Urs Ruppli und der Überlinger Andreas Hermann folgten danach und nur zwei Meter hinter Hermann ging Hans-Dieter Lang durchs Ziel. Auch bei den Starbooten waren die Schweizer wieder erfolgreich. Dieses Mal hatten die Arboner Brüder Juchli die Nase vorn und siegten vor dem Überlinger Sportler des Jahres 2015 Hubert Merkelbach und dem Bayer Frank Thurner.

Hans Stöckli konnte die Hammond Star Class Trophy mit in die Schweiz nehmen. Ein vierter Rang am Sonntag reichte ihm zum Gesamtsieg vor Hubert Merkelbach und den Gebrüdern Juchli. Der Horst-Buhl-Gedächtnispreis bei den Drachen ging ebenfalls in die Schweiz. Die Mannschaft um Norbert Stadler siegte vor der "Alefanz"-Crew um Urs Ruppli und der "Muffl"-Crew von Hans-Dieter Lang. Die "Tachiston"-Crew hat es nun in der Hand, ob sie bei der Konstanzer Eichhornregatta in zwei Wochen die Führung in der neuen Sonderwertung zum Bodensee-Dreikampf aus der Hand gibt. Mit bereits 24 Meldungen erwartet der Segler-Verein Staad hier ein Spitzenfeld. Bericht: Max Pfeiffer.

Ergebnisse

Drachen